Hauptversammlung 2019

 

 

Einen Winter wie den vergangenen wünscht sich der Skiclub jedes Jahr. Die Bedingungen mit "Schnee in Massen und Sonne satt" waren einfach perfekt, wie bei der Hauptversammlung am Freitag im Gasthaus Rössle berichtet wurde.

Auch sonst lief alles bestens bei den Skifahrern. Die beiden Skikurse am Diedamskopf waren ausgebucht und auch die Anfänger- und Kinderkurse auf der Alb mit 70 Teilnehmern gut besucht. Diese stellten mit einem relativ geringen Aufwand eine willkommene Einnahmequelle für den Verein dar, wie der Vorsitzende Adolf Wohlhüter hervorhob – vor allem auch, nachdem der Verein nun den Skieröffnungsball in der Halle nicht mehr veranstalte.

Skischule sehr erfolgreich

Glücklich ist man beim Skiclub, dass nach dem Abspringen des bisherigen Unterkunftspartners in Österreich die Skikurse trotzdem in alter Form weitergeführt werden können. Das sei einem hohen Engagement bei der Suche nach neuen Unterkünften zu verdanken, wie Rainer Schenk das Team lobte.

Die Skischule präsentierte sich im vergangenen Winter erstmals mit ihren neuen Skianzügen, die bei der Saisoneröffnung vorgestellt wurden. Skischulleiter Marcel Kurz berichtete von einer umfangreichen Fortbildungstätigkeit und hieß die beiden neuen Ski- und Snowboardlehrer im Team willkommen. Jugendleiter Hannes Wölki und Christian Zug hatten das "Skicamp für Teens", organisiert, das gemeinsam mit dem Skiclub Haigerloch durchgeführt wurde.

Auch abseits der Pisten sind die Skifahrer ein fester Partner der Vereinsgemeinschaft, wie Wohlhüter betonte. Das Sommerevent am Tennisheim, die Ski- und Snowboard-Börse sowie die Fahrradbörse waren ein schöner Erfolg. Etwas mehr Zulauf würde sich der Verein bei der Skigymnastik wünschen – schließlich sei sie ein wichtiger Baustein für die notwendige Fitness für den Brettlsport.

Für ihre rege Tätigkeit, gerade auch in der Aus- und Fortbildung, wurde der Verein von Bürgermeister Johann Widmaier gelobt.

Wahlen
Zukünftig ist der Vorsitz des Skiclubs auf drei Schultern verteilt. Neben dem amtierenden Chef Adolf Wohlhüter wurden Alexander Leins und Christian Zug als gleichberechtigte Vorsitzende gewählt. Entsprechend war zuvor eine Satzungsänderung von der Versammlung beschlossen worden. In ihren Ämtern bestätigt wurden Kassenwartin Christina Oberpaarleiter, die Kassenprüfer Uwe Stopper und Jürgen Kurz sowie die Beisitzer Sabine Mikitisim, Margot Graf, Gordon Beuter, Svenja Heim und Selina Dieringer.